Hero Banner Image

Picanha

In Südamerika ist sie wegen seines reichhaltigen Geschmacks und seiner weichen Konsistenz beliebt. Dieses besondere Stück Fleisch stammt aus dem oberen Teil des Rinderschwanzes. Aus diesem Grund wird er auch Schwanzstück genannt. Die Picanha zeichnet sich durch einen schönen großen Fettdeckel und eine reiche Marmorierung aus, der das Fleisch seinen köstlichen und reichen Geschmack verdankt. Bereite also deine Geschmacksknospen auf eine Geschmackssensation vor. Außerdem ist auffallend, dass das Stück Fleisch oft eine dreieckige Form hat. Kurzum, ein Stück Fleisch, das man unbedingt einmal probiert haben sollte und das immer wieder ein unvergessliches Erlebnis bietet.

Tipps für die Zubereitung auf dem Grill

Um den unverwechselbaren Geschmack der Picanha optimal zur Geltung zu bringen, muss man sie richtig zubereiten. Die perfekte Picanha vom Grill? Gelingt leicht mit den folgenden Schritten:

  1. Zunächst darauf achten, dass das Fleisch auf Zimmertemperatur kommt. Dadurch gart das Fleisch gleichmäßiger.
  2. Den Fettdeckel kreuzweise einschneiden. Dadurch wird der Fettdeckel knuspriger und das Fleisch behält während des Garens seine Form. Das Fleisch mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  3. Wir bereiten das Fleisch durch Rückwärts-Grillen zu. Das heißt, dass zunächst bei indirekter
  4. Hitze gegrillt wird, bis eine Kerntemperatur von 45 Grad erreicht ist. Dazu ist es am besten, eine Kuppeltemperatur von 120 Grad anzupeilen und dann die Temperatur auf 250 Grad zu erhöhen.
  5. Das Fleisch auf den Bereich mit direkter Hitze legen, bis es eine Kerntemperatur von 54 Grad erreicht hat. Für blutig wollen wir 49 bis 54 Grad und für medium rare 55 bis 57 Grad Kerntemperatur.
  6. Die Picanha eine Weile ruhen lassen, damit sie den Geschmack voll entfalten kann! Beim Rückwärts-Grillen ist es kein Problem, die Picanha nur kurz ruhen zu lassen.

Was ist eine Picanha?

Die Picanha ist bekannt für ihren schönen großen Fettdeckel, der einen unvergleichlichen Geschmack bietet. Das Schwanzstück des Rinds, wo die Picanha herausgeschnitten wird, bewegt sich nur wenig. Dadurch bleibt das Fleisch während des gesamten Lebens der Kuh sehr geschmeidig. So wird dein einzigartiges Stück Fleisch zart wie Butter, und genau das willst du ja auch! Am besten ist dieses Stück, wenn es mit Fett durchzogen ist. Zusammen mit dem Fettdeckel verleiht dies der Picanha einen wirklich einzigartigen Geschmack. Sicherlich ist sie nicht umsonst eines der meistgekauften Fleischsorten zum Grillen.

Was ist die beste Kerntemperatur?

Dies hängt von der Sorte, der Zubereitungsart und der gewünschten Garmethode ab. Dabei kann man Fleisch mit der richtigen Kerntemperatur viel besser garen. So kommt das Stück Fleisch besser zur Geltung und bietet ein besseres Geschmackserlebnis. Natürlich ist es sehr wichtig, dass das Fleisch schön zart bleibt.

  • Für blutig peilen wir eine Kerntemperatur von 50–54 Grad Celsius
  • Für medium rare eine Kerntemperatur von 55–57 Grad Celsius.

Unser Sortiment

Picanha Argentinien Brangus

Unsere argentinische Picanha von der Brangus Rasse ist ein köstlich zartes Stück Fleisch, das sich perfekt für jede Gelegenheit eignet. Die Picanha stammt aus dem Hinterteil und zeichnet sich durch ihre dreieckige Form und den geschmackvollen Fettdeckel aus. Da die Picanha aus dem Hinterteil des Rinds geschnitten wird, wird es auch als Schwanzstück bezeichnet. Die Picanha ist ein noch relativ unbekanntes Stück Fleisch, das vor allem in den Niederlanden unter echten Fleischliebhabern bekannt ist. Das ist eine große Schande. Wenn du bereit bist, deinen Horizont in Sachen Fleisch zu erweitern, ist das deine Chance!

Picanha Australien Black Angus

Dieses schöne Stück Fleisch kommt von weit weg: New South Wales, an der Ostküste Australiens gelegen. Hier grasen und rasen Black Angus Rinder den ganzen Tag! Dein Picanha oder das Schwanzstück wird also auch aus diesem geschnitten. Mit einer Getreidefütterung von mindestens 100 Tagen und einem Fleisch, das 38 Tage nass gereift ist, kann man sich selbst gut verwöhnen. Dieses Stück Fleisch eine Marmorierungsgrad von MB2+. Unser Tipp: Das Fett kreuzweise einschneiden, erst indirekt garen und dann direkt grillen!

Picanha Uruguay Angus

Für die Burgunder unter uns ist die Picanha aus Uruguay das perfekte Stück Fleisch. Siehst du dich beim Verzehr dieses Fleisches auch in den weiten Ebenen Uruguays? Du kennst dieses köstliche Fleisch noch nicht? Die Picanha ist ein Teilstück, das für seine dreieckige Form und seinen großzügigen Fettdeckel bekannt ist. Schneide niemals den Fettdeckel ab, denn dadurch verlierst du wertvollen Geschmack, den du gerne behalten möchtest!

Picanha Uruguay Wagyu

Eine aus Uruguay stammende Picanha von höchster Qualität ist natürlich vom Wagyu Rind. Wunderschön marmoriert und außergewöhnlich zart. Nach diesem Stück Fleisch wirst du nie wieder etwas anderes wollen! Die Fettschicht, für die die Picanha so berühmt ist, verleiht ihr einen besonders vollen Geschmack und macht sie perfekt für jede Gelegenheit. Unsere Rinder werden mindestens 300 Tage lang mit Getreide gefüttert und sind gänzlich frei von GVO, was bedeutet, dass deine Picanha von außergewöhnlicher Qualität ist.

Picanha Spanien Angus

Die reichhaltige, schmackhafte und exorbitante Picanha stammt aus den Bergen von León und den Weiden von Salamanca. Die Rinder haben sich im Laufe der Jahre völlig an das Klima gewöhnt. Natürlich ist dies nur zum Vorteil des Geschmacks. Die Marmorierung dieser Picanha ist daher von einem noch nie dagewesenen Ausmaß, dasselbe gilt für den Fettdeckel. Mit mindestens 21 Tagen Nassreifung und einer Fütterung mit Getreide spielt dieses Stück Fleisch seine Stärken perfekt aus! Wirst du diese schöne spanische Picanha genießen?

Wie man eine Picanha zubereitet – Tipps!

  1. Natürlich bestellst du dein Fleisch bei The Meatlovers. Das Fleisch vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur kommen lassen, bei einem größeren Stück wie diesem sollte man mindestens 30 Minuten einplanen.
  2. Bei einem Steak sind es 15 bis 20 Minuten. Wenn man Fleisch auf Zimmertemperatur kommen lässt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass es gleichmäßig gart!
  3. Das Fleisch trocken tupfen, wenn es Zimmertemperatur erreicht hat. Auf diese Weise verhindert man das Austrocknen und erhält eine schöne Kruste auf dem Fleisch. 4. Das Fleisch ruhen lassen. Natürlich ist es schwierig, nicht sofort zuzugreifen, wenn es fertig ist. Es ist jedoch wichtig, es 3–5 Minuten unter Alufolie oder Butcher Paper ruhen zu lassen.
  4. Das Fleisch nicht ganz einpacken, denn dann gart es noch weiter und zieht ganz durch.

Related Recipes