Galbi-Rippchen mit Guinness-Lack

Rezept 80 Minuten 2 Personen Schwierigkeitsgrad:

Inhaltsverzeichnis

Zutaten Produkte Bereitungsweise

Zutaten

Produkte

Andere Zutaten

  • Worcestersoße
  • 25 g Butter
  • 4 EL dicker Apfelsirup
  • 1 EL brauner Zucker
  • 250 ml Tomatenketchup
  • Chiliflocken
  • Sesam
  • Frühlingszwiebel
  • 250 ml Guinness

Bereitungsweise

Beginne weit im Voraus mit der Vorbereitung der Rippchen. Für ein optimales Ergebnis sollten sie nämlich 12-24 Stunden mariniert werden.

  1. Wir beginnen mit der Marinade. Dazu eine Schüssel verwenden, die groß genug ist, um alles schön zu vermischen. In diese Schüssel 250 ml Guinness, 2 EL dicken Apfelsirup und ein paar Spritzer Worcestersoße geben. Alles zu einer schönen Marinade für die Galbi-Rippchen vermischen.
  2. Die Galbi-Rippchen in die Marinade legen. Die Schüssel abdecken und mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  3. In der Zwischenzeit haben wir genügend Zeit für die Zubereitung der Lacksoße. Die Zwiebel schneiden und in einer Stielkasserolle anschwitzen. 250 ml Guinness, 250 ml Tomatenketchup, 1 TL braunen Zucker und 2 TL Apfelsirup hinzugeben.
  4. Alles gut verrühren und langsam köcheln lassen, bis eine dicke Masse entsteht. Das dauert ungefähr 1 Stunde. Wenn die Soße noch nicht dick genug ist, ein wenig länger kochen lassen, bis sie die gewünschte Dicke erreicht. Die Soße ist dick genug, wenn sich an der Oberfläche langsam dicke Blasen zeigen.
  5. Optional: Für dich darf es ein wenig schärfer sein? Gib ein paar Chiliflocken in die Soße.
  6. Wichtig: Bereite die Soße am selben Tag zu, an dem du die Galbi-Rippchen grillst!
  7. Nachdem die Galbi-Rippchen lange genug mariniert wurden, das Fleisch aus der Marinade nehmen. Gründlich trocken tupfen.
  8. Jetzt geht es an die Zubereitung der Galbi-Rippchen. Den Grill für indirektes Grillen bei ungefähr 250 Grad vorbereiten.
  9. Die Galbi-Rippchen auf beiden Seiten mit der zubereiteten Soße bestreichen und 3-5 Minuten pro Seite auf den Grill legen. Die Galbi-Rippchen sind schnell fertig, also behalte sie gut im Auge.

Fertig? Bestreiche sie noch einmal mit der Soße. Mit Sesam und Frühlingszwiebeln garnieren.

Guten Appetit!