Kaninchenkeule in Blondbier geschmort

Rezept 90 Minuten 2 Personen Schwierigkeitsgrad:

Inhaltsverzeichnis

Zutaten Produkte Bereitungsweise
Konijnenbout

Zutaten

Produkte

Andere Zutaten:

  • 75 g Butter
  • 4 Schalotten
  • 1 Wintermöhre
  • 1 Stange Bleichsellerie
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 Scheibe Honigkuchen
  • 1 Glas weißer Portwein
  • 1 Flasche Blondbier
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • 1/2 EL Weißweinessig
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Senf
  • Pfeffer und Salz

Bereitungsweise

  1. Die Butter in einen hohen Topf geben und aufschäumen lassen. In der Zwischenzeit die Kaninchenkeule trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und goldbraun braten.
  2. Die Schalotten schneiden und zu den Kaninchenkeulen geben. Die Schalotte 2 Minuten mitdünsten. Dann mit dem weißen Portwein ablöschen.
  3. Die Wintermöhre und den Bleichsellerie in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Möhre, den Sellerie, das Blondbier und den Thymian in den Topf geben und mit Hühnerbrühe aufgießen. Das Fleisch muss immer mit Flüssigkeit bedeckt sein, da es sonst zerfällt.
  4. Den Honigkuchen zerbröseln und hinzugeben. Essig, Zucker und Senf vermischen und hinzugeben.
  5. Die Kaninchenkeule auf schwacher Flamme etwa 75 Minuten köcheln lassen. Durch das Einkochen wird die Soße schön sämig und extrem schmackhaft!