• Ab 100,00 € kostenlosen Versand

  • Seit 1955 der Spezialist für Qualitätsfleisch

  • Ab 100,00 € kostenlosen Versand

  • Der einzigartige Geschmack von Wildfleisch

    Kaninchen, Hirsch, Wildschwein und Hase – alle diese Wildarten haben ihren eigenen, unverwechselbaren Geschmack. Der Geschmack von Reh zum Beispiel wird durch die Ernährung mit Kräutern und Blättern stark verfeinert. Ein echter Trendsetter und eine tolle Grundlage für kulinarische Köstlichkeiten! Wildschwein ist im Vergleich zu Schweinefleisch sehr mager, fest und vielseitig. Sehr zu empfehlen in Kombination mit z. B. frischem Gemüse und einem Kartoffelgratin. Hirschfleisch wiederum ist besonders mild und fein in der Struktur. Er ist sogar so fein, dass man ihn rosé oder rot essen kann. Eine gute Wahl für Privatköche mit einer Vorliebe für die gehobene Küche.
     

    Die große Vielfalt der Wildarten

    Wild hat eine große Vielfalt an Fleischsorten. Wie wäre es mit einem Hirschsteak oder einer köstlich gefüllten Wildroulade? Perfekt zum Anbraten und Kombinieren mit einer delikaten Preiselbeersauce. Oder bevorzugst du großartiges, gewürfeltes Wild für ein typisches Wildgulasch? Und wusstest du, dass man aus Wild auch eine sehr köstlich und nahrhafte Brühe ziehen kann? Mit Wild von The Meatlovers kannst du also endlos variieren und dich und deine Gäste immer wieder mit einem einzigartigen Geschmackserlebnis überraschen. Wenn dir schon das Wasser im Mund zusammenläuft, können wir immer frisch liefern. Kaufe ganz einfach dein Hirschsteak, deine Kaninchenkeule oder dein Hasenrückenfilet!

    So kann das Wild seine Stärken ganz ausspielen

    Wild ist derart geschmacksintensiv, dass es eigentlich wenig Zusatz braucht. Ein wenig Salz und Pfeffer reichen oft aus, um das Fleisch zu würzen. Vom kurzen Anbraten in der Pfanne bis zum langsamen Garen im Ofen: Wildbret ist einfach zuzubereiten und verleiht einem luxuriösen Abendessen oder einer schmackhaften Wintermahlzeit das gewisse Etwas. Serviere es mit einem Kartoffelgericht und einem guten Glas Wein und du wirst es garantiert genießen!

    Zubereitung

    Du fragst dich, wie man verschiedene Wildarten einfach und köstlich zubereiten kann? Wir haben die Informationen für dic

    Hirschsteakein hochwertiges Stück Fleisch mit einem raffinierten Geschmack. Kurz anbraten und dann 1–2 Minuten pro Seite mit einer Gesamtgarzeit von ca. 8 Minuten braten. is een kwalitatief goed stuk vlees met een verfijnde smaak. Even dichtschroeien en vervolgens 1 à 2 minuten per kant bakken met een totale bereidingstijd van +- 8 minuten.

    Für die Zubereitung auf dem Grill wird Rückwärts-Grillen empfohlen. Richte dich nach einer Kerntemperatur von 45 Grad und einer indirekte Kuppeltemperatur von 120 Grad. Dann auf direkte Hitze bis zu einer Kerntemperatur von 55 Grad und einer Kuppeltemperatur von 220 Grad wechseln.

    Gefüllte Wildroulade: Ofen auf 120 °C vorheizen. Zuerst die Roulade in einer Pfanne rundherum anbraten. Fast fertig? Dann ein weiteres Stück Butter hinzugeben und es vollständig schmelzen lassen. Die Roulade in eine Auflaufform legen und mit dem Fett übergießen. Die Roulade bis zu einer Kerntemperatur von 65 °C garen, dabei ab und zu das Fett über die Roulade gießen.

    Hasenkeule: Ofen auf 120 °C vorheizen. Die Hasenkeulen in einer Pfanne mit Öl rundherum anbraten. Wenn es fast fertig ist, ein weiteres Stück Butter hinzufügen und es schmelzen lassen. Die Keulen in eine Auflaufform legen und mit der geschmolzenen Butter übergießen. Hin und wieder etwas Bratfett über die Keulen geben. Wenn die Kerntemperatur 65 °C erreicht hat, so viel Flüssigkeit hinzufügen, dass die Keulen vollständig darin untergehen. Der Flüssigkeit außerdem ein wenig Essig hinzufügen. Achte darauf, dass die Flüssigkeit nicht zu kochen beginnt. Falls doch, verringere die Temperatur ein wenig. Die Hasenkeulen auf diese Weise schmoren, bis sie eine Kerntemperatur von 82 °C erreichen

    Hasenrückenfilet: Die Filets trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Hasenrückenfilet mit gepressten Knoblauchzehen einreiben. Den Ofen auf 150 °C vorheizen, ordentlich Butter in die Pfanne geben und das Fleisch rundherum goldbraun anbraten. Dann die Filets in den Ofen schieben und etwa 10 Minuten garen.

    KaninchenkeuleDie Kaninchenkeulen in der Pfanne mit Öl und einem Stück Butter rundherum anbraten. Dann in eine Auflaufform legen und mit dem Bratfett übergießen. Bis zu einer Kerntemperatur von 65 Grad garen. Dies gelingt bei einer Ofentemperatur von 120 Grad. Zwischendurch das Bratfett über die Keulen geben. Wenn die richtige Kerntemperatur erreicht ist, Feuchtigkeit hinzufügen, bis die Keulen untergehen. Außerdem ein wenig Essig hinzufügen. Nun die Kaninchenkeulen bis zu einer Kerntemperatur von 82 Grad schmoren. Achten darauf, dass die Flüssigkeit nicht zu kochen beginnt. Falls sie doch zu kochen beginnt: Senke die Ofentemperatur.

    Was ist wild?

    Wild, auch Wildfleisch oder Jagdwild genannt, ist das Fleisch von Wildtieren, die in Freiheit gelebt haben.

    Welche Wildarten gibt es?

    Es gibt drei verschiedene Wildarten. Federwild wie Fasane und anderes kleines Wildgeflügel. Hochwildgrobe, oft Huftiere wie Hirsche und Wildschweine. Und es gibt Haarwild, damit meinen wir Kaninchen und Hasen.

    Selbst mit Wild loslegen? Bestelle es jetzt!

    Du möchtest so schnell wie möglich selbst mit Wild loslegen? Genießt du einen Geschmack mit dem gewissen Extra? Dann kaufe dein Wildbret jetzt bei The Meatlovers! Hast du Fragen zu unserem Fleisch oder deiner Bestellung? Dann kontaktiere uns.