Iberico Pulled Pork mit Whisky

Rezept 360 Minuten 4 Personen Schwierigkeitsgrad:

Inhaltsverzeichnis

Zutaten Bereitungsweise

Zutaten

Andere Zutaten

  • Rub nach Wahl
  • Grillsoße nach Wahl
  • Whisky
  • Aufbackbrötchen
  • Salat-Mix

Zubehör

  • Räucherholz Apfel
  • Kernthermometer
  • Sprühflasche
bbqrookie - iberico pulled pork 3 (1)

Bereitungsweise

    Vorbereitung

  1. 1

    Dann fest in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen, bevor das Fleisch auf den Grill kommt

  2. Zubereitung

  3. 1

    Den Grill anheizen. Der Grill sollte eine Temperatur von etwa 100/110 Grad indirekt haben. Wir werden den Schweinenacken nicht grillen, sondern räuchern/garen. 

  4. 2

    Wenn der Grill die gewünschte Temperatur erreicht hat, einige Stückchen Räucherholz Apfel auf die Kohlen legen. Dann den Schweinenacken auf den Grill legen. Wenn du ein Fleischthermometer mit Sonde hast, steck es in das Fleisch. Du siehst dann auf einen Blick, ob das Fleisch die richtige Kerntemperatur hat. Mit einem gewöhnlichen Fleischthermometer funktioniert das genauso gut.

  5. 3

    Das Fleisch alle 1,5 Stunden mit Whisky besprühen, damit es nicht austrocknet.

  6. 4

    So lange wiederholen, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 93 Grad hat. Den Schweinenacken vom Grill nehmen und zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

  7. 5

    In der Zwischenzeit kannst du die Brötchen zubereiten. Ofen vorheizen und die Brötchen gemäß der Packungsanleitung aufbacken.

  8. 6

    Wenn das Fleisch 30 Minuten geruht hat, ist es Zeit fürs „Pullen“. Das funktioniert am besten mit sogenannten Fleischkrallen (meat claws), einer Gabel oder einfach mit den Händen.

  9. 7

    Fertig gepullt? Dann musst du das Fleisch natürlich zunächst probieren.

  10. 8

    Eine beliebige Menge der Grillsoße unter das Fleisch rühren. Alle Brötchen aufschneiden und das untere Brötchen mit einer Portion Salat-Mix belegen. Darauf kommt eine schöne Portion Pulled Pork. Abgeschlossen wird das Ganze durch den oberen Teil des Brötchens.

  11. Dieses Rezept entstand in Zusammenarbeit mit  BBQ_Rookie