Gefülltes Schweinefilet mit Parmaschinken

Rezept 60 Minuten 2 Personen Schwierigkeitsgrad:

Inhaltsverzeichnis

Zutaten Produkte Bereitungsweise
Varkenshaas gevuld

Zutaten

Füllung

  • 50 g Pilz-Trüffel-Tapenade
  • 50 g Mozzarella, gerieben
  • 4 Kirschtomaten
  • Basilikum
  • 6-8 Scheiben Parmaschinken

Bereitungsweise

Vor Kurzem haben wir bei The Meatlovers unser Sortiment um einen weiteren echten Klassiker ergänzt: Schweinefilet. Dieses Mal arbeiten wir mit Bio-Schweinefilet aus den Niederlanden. Schweinefilet ist unkompliziert und eignet sich für unterschiedliche Zubereitungsarten. Deshalb ist diese Fleischart auch so beliebt. In diesem Rezept haben wir das Schweinefilet gefüllt, mit Parmaschinken umwickelt und dann auf dem Grill zubereitet. Ein köstliches Sommergericht! Aber auch fürs Weihnachtsessen ist es wirklich fantastisch und beeindruckend.

Zubereitung::

  1. Das Schweinefilet der Länge nach aufschneiden und aufklappen. 
  2. Die Innenseite mit deinem Lieblings-Rub bestreichen. Wir haben Perfect Pork: low & slow Rub gewählt. Deiser Rub verleiht dem Schweinefleisch einen schön vollen und runden Geschmack. Achtung: Verwende nicht zu viel Rub, denn später kommt es noch einmal zum Einsatz. 
  3. Bevor wir das Schweinefilet füllen, schneiden wir die Tomaten und das Basilikum in feine Streifen. Filtere möglichst viel von der Flüssigkeit der Tomaten, damit diese nicht ins Fleisch gelangt.
  4. Jetzt füllen wir das Schweinefilet. Zuerst die Innenseite mit einer Schicht der Pilz-Trüffel-Tapenade bestreichen. Darüber Mozzarella, Kirschtomaten und Basilikum verteilen. Du kannst auch noch ein wenig frisch gemahlenen Pfeffer ergänzen.
  5. Dann das Schweinefilet wieder zuklappen. Auf einem Schneidebrett den Parmaschinken so auslegen, dass sich die Scheiben knapp überlappen.
  6. Das Schweinefilet auf den Schinken legen. Das wird jetzt eingerollt.
  7. Dann die Außenseite mit einer dünnen Schicht des Perfect Pork Rub bestreichen. Der Rub karamellisiert und verleiht der Kruste jede Menge Geschmack.
  8. Den Parmaschinken mit ein paar Spießchen feststecken oder das Schweinefilet mit ein wenig Metzgergarn zusammenbinden.
  9. Auf dem Grill eine indirekte Zone mit etwa 150 Grad schaffen. Das Schweinefilet hier auf eine Kerntemperatur von 50 Grad grillen und dann noch einmal kurz bei hoher Hitze fertig braten.
  10. In diesem Stadium erreicht das Fleisch eine Kerntemperatur von etwa 58 Grad. Dann das Schweinefilet kurz ruhen lassen, aber nicht mit Folie abdecken. Dadurch verliert der Speck nämlich an Knusprigkeit.

Guten Appetit!