Hirschsteak in Wildsoße und Cranberry-Kompott

Rezept 70 Minuten 2 Personen Schwierigkeitsgrad:

Inhaltsverzeichnis

Zutaten Bereitungsweise

Zutaten

Andere Zutaten:

  • Olivenöl
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Wacholderbeeren, gut zerkleinert
  • 1,5 EL brauner Farinzucker
  • 1,5 EL Balsamicosirup
  • 125 ml Rotwein
  • 0,5 l Rinderbrühe
  • Eine halbe Zwiebel
  • 1,5 Scheiben Honigkuchen
  • Rosmarin
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 EL Butter

Cranberry-Kompott

  • 150 g Cranberries (gefroren oder frisch)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 50 ml Honig
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Prise Salz
test

Bereitungsweise

  1. 1

    Das Hirschsteak eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Gründlich trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. 2

    Den Grill anheizen, auf eine Temperatur von etwa 180 Grad. Außerdem zwei Zonen schaffen: eine direkte und eine indirekte Seite.

  3. 3

    Während der Grill aufheizt, eine Soßenpfanne aus Gusseisen und eine Bratpfanne indirekt miterhitzen (das spart später ein wenig Zeit).

  4. Cranberry-Kompott

  5. 1

    Alle Zutaten in die Soßenpfanne geben und diese auf den direkten Bereich des Grills stellen. Die Cranberries regelmäßig umrühren, damit das Kompott nicht anbrennt.

  6. 2

    Nach einiger Zeit beginnt alles zu karamellisieren und die Cranberries quellen auf. Wenn das Kompott etwas fester wird, die Pfanne auf den indirekten Bereich beiseitestellen.

  7. 3

    Zwischendurch das Kompott noch umrühren. Wenn es zu fest wird, noch einen Schuss Apfelsaft hinzugeben.

  8. Hirschsteak

  9. 1

    Wenn die Bratpfanne erhitzt ist, einen Spritzer Olivenöl hineingeben. Das Olivenöl leicht erhitzen lassen. Dann das Hirschsteak in die Pfanne legen.

  10. 2

    Wenn die Unterseite des Fleisches schön braun ist, die Butter hinzugeben und das Hirschsteak wenden.

  11. 3

    Das Fleisch muss die Butter gut aufnehmen. Wenn auch die andere Seite schön braun ist, die Hirschsteaks aus der Pfanne nehmen.

  12. 4

    Auf einen Teller legen und ein Stück Alufolie locker darüberlegen.

  13. 5

    Ein wenig Fett aus der Bratpfanne nehmen und beiseitestellen (wir brauchen es später noch).

  14. 6

    Die fein geschnittene Zwiebel in die Bratpfanne geben und anschwitzen.

  15. 7

    Mit Rotwein und Rinderbrühe ablöschen. Dann die übrigen Zutaten hinzugeben.

  16. 8

    Den Honigkuchen gut zerkrümeln, bevor er in die Pfanne kommt. Einen Zweig Rosmarin hinzugeben.

  17. 9

    Regelmäßig umrühren und darauf achten, dass die Flüssigkeit langsam verdampft, damit die Soße ein wenig eindickt.

  18. 10

    Wenn die Soße ein wenig fester geworden ist, die Bratpfanne indirekt beiseitestellen und den Rosmarinzweig herausnehmen.

  19. 11

    So, Zeit zum Anrichten der Teller! Das Hirschsteak quer zur Faser in Scheiben schneiden und mit ein wenig grobem Meersalz bestreuen.

  20. 12

    Dann die Jus/Wildsoße auf den Boden des Tellers schöpfen. Das Hirschsteak ansprechend auf die Soße legen und mit ein wenig Cranberry-Kompott garnieren. Als Finishing Touch einen Zweig Rosmarin hineinstecken.

  21. 13

    Wenn du als Beilage Püree servieren möchtest, würde ich den unteren Teil des Tellers zuerst mit der Soße bedecken und dann das Püree daraufgeben. Dann das Fleisch und als letztes das Cranberry-Kompott. Leckere Grüße! Peter

  22. Leckere Grüße,Peter