Iberico-Schweinebauch-Spieße

Rezept 60 Minuten 4 Personen Schwierigkeitsgrad:

Inhaltsverzeichnis

Zutaten Produkte Bereitungsweise
Sate-buikspek-300x300

Zutaten

Zutaten:

  • 200 g Basmati-Reis
  • 125 g Mungbohnensprossen

Marinade:

  • 30 g brauner Farinzucker
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 6 EL Ketjap Manis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sambal
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Fünf-Gewürze-Pulver

Soße für die Spieße:

  • 2,5 EL Sojasoße
  • 1 TL Sambal
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1,5 EL brauner Farinzucker
  • 5 EL Erdnussbutter

Zusätzliche Utensilien:

  • Gusseisenpfanne
  • Soßenpfanne aus Gusseisen
  • Spieße
  • Alufolie

Bereitungsweise

Vorbereitung:

  1. Das Fleisch 24 Stunden vorab zubereiten, damit die Gewürze schön ins Fleisch einziehen können.
  2. Das Fleisch unter fließendem kaltem Wasser abspülen und mit einem Stück Küchenpapier trocken tupfen. Das überschüssige Fett wegschneiden und das Fleisch in 2-2,5 cm große Würfel schneiden.
  3. Knoblauch und Zwiebel möglichst fein schneiden und mit den restlichen Zutaten für die Marinade vermischen. Die Fleischwürfel gut mit der Marinade vermischen und dann mit der restlichen Marinade in einen Zip-Beutel geben. Wenn du einen Vakuumierer hast, kannst du deine Würfel vakuumverpacken. Danach die Würfel ca. 24 Stunden in den Kühlschrank legen.

Zubereitung:

  1. Den Grill auf 190 Grad vorheizen. Zwei Zonen schaffen: eine indirekte und eine direkte. Eine Gusseisenpfanne auf die direkte Zone stellen.
  2. Wenn die Pfanne heiß ist, kannst du schon mal die Mungbohnensprossen erhitzen. Später kannst du sie indirekt beiseitestellen.
  3. Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur bringen. Du kannst das Fleisch in der Zwischenzeit auf die Spieße stecken. Leg die Spieße vorab 20 Minuten in Wasser, damit sie beim Grillen später nicht so stark verbrennen.
  4. Ich habe die Enden der Spieße mit einem Stück Alufolie umwickelt. Die Spieße indirekt auf den Grill legen. Du kannst schon mal die Soße für die Spieße zubereiten. Alle Zutaten für die Soße für die Spieße in eine Soßenpfanne aus Gusseisen geben.
  5. Vorsichtig rühren, bis eine schöne Soße entsteht. In der Zwischenzeit kannst du den Reis kochen (im Reiskocher oder auf einem zweiten Grill).
  6. Die Soße für die Spieße indirekt wegstellen, damit du Platz für deine Spieße hast. Die Spieße auf eine Kerntemperatur von ca. 65 Grad braten.
  7. Und dann gehts schon ans Anrichten der Teller/Schälchen mit dieser herrlichen Mahlzeit mit den Beilagen Mungbohnensprossen, Röstzwiebeln, rote Paprika, Atjar Tjampoer und Krabbenchips. Du kannst auch ein schmackhaftes Spiegelei dazu braten.