• Ab 100,00 € kostenlosen Versand

  • Seit 1955 der Spezialist für Qualitätsfleisch

  • Ab 100,00 € kostenlosen Versand

  • Zutaten

    Lacksoße

    • 2 EL Honig
    • 2 EL Ketjap Manis

    Mehr anzeigen

    Andere Zutaten:

    • Meersalz
    • Brauner Farinzucker
    • Frisch gemahlener Pfeffer
    • Süßes (ungarisches)Paprikapulver
    • Zwiebelpulver

    Mehr anzeigen

    Bereitungsweise

    Spezialrezept von Feuerkönig Marcel Maassen

    Das Fleisch in etwa 3 x 3 x 3 cm große Würfel (nicht zu klein!) schneiden. Die Würfel durch den Rub rollen, damit sie rundherum schön bedeckt sind. Den Grill für indirektes Grillen bei 120 Grad vorbereiten.

    Im Kamado den Hitzeschild verwenden oder im Kugelgrill die Kohlen auf die eine Seite legen und das Fleisch möglichst weit davon entfernt auf die andere Seite. Ein Blöckchen Apfelholz auf die Kohlen legen.

    Eine Auffangwanne unter den Rost geben. Die Schweinebauchwürfel auf den Grill legen und etwa 3 Stunden räuchern lassen. Prüfe hin und wieder, ob die Würfelchen schon eine schöne Farbe haben. Wenn sie dunkle Ränder bekommen, kannst du sie vom Grill nehmen.

    Das Fleisch in eine Schale geben und großzügig mit Honig und Ketjap Manis oder Ketjap Medja übergießen. 50 g Butter hinzugeben. Die Schale mit Alufolie abdecken und weitere 2 Stunden in den Grill schieben.

    Mit einem Pinsel alle Schweinebauchwürfel mit einer Lacksoße aus gleichen Teilen Honig und Sojasoße bestreichen. Dann die Würfel erneut auf den Grill legen (Temperatur 180 Grad). Sobald der Zucker in der Lacksoße karamellisiert ist (nach etwa 10-15 Minuten), sind die Burnt Ends fertig.

    Rezept für den Rub
    Zu gleichen Teilen Meersalz, braunen Farinzucker, frisch gemahlenen Pfeffer und süßes (ungarisches) Paprikapulver vermischen. Zwiebelpulver (die Hälfte dieser Menge) und Knoblauchpulver (ein Viertel dieser Menge) hinzugeben.