Flat Iron mit geröstetem Knoblauch und Hasselback-Kartoffeln

Rezept 70 Minuten 2 Personen Schwierigkeitsgrad:

Inhaltsverzeichnis

Zutaten Produkte Bereitungsweise
Iron flat 14

Zutaten

Produkte

Andere Zutaten

  • 1 Knoblauchknolle
  • Olivenölm
  • 200 g gesalzene Butter, Raumtemperatur
  • 1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
  • 2-3 Süßkartoffeln
  • Butter
  • Pfeffer und Salz

Bereitungsweise

Kräuterbutter mit geröstetem Knoblauch

  1. Den Grill auf etwa 180 Grad erhitzen.
  2. Mit einem scharfen Messer den oberen Teil der Knoblauchknolle abschneiden, sodass die Knoblauchzehen sichtbar sind.
  3. Die Knoblauchknolle mit Alufolie einwickeln, den oberen Teil aber offen lassen. Einen guten Schuss Olivenöl darüber geben.
  4. Mit ein wenig Salz und Pfeffer und einem Zweig Thymian würzen.
  5. Das Knoblauch-Päckchen etwa 1 Stunde auf den Grill legen (indirekte Hitze).
  6. Den Knoblauch vom Grill nehmen und kurz abkühlen lassen. Dann die Knoblauchzehen auspressen.
  7. Den Knoblauch mit 125 g Butter, dem fein geschnittenen Schnittlauch sowie Pfeffer und Salz vermischen.
  8. Die Butter zu einer Rolle formen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Hasselback-Süßkartoffel

  • Die Süßkartoffeln waschen und mit einem Messer dreiviertel einschneiden.
  • Dann in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die einzelnen Scheiben leicht auseinanderdrücken.
  • Die Süßkartoffel in eine feuerfeste Bratpfanne geben.
  • Ein Stück Butter, Knoblauch und frische Kräuter darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die feuerfeste Bratpfanne mit den in Scheiben geschnittenen Kartoffeln auf den Grill stellen.
  • Die Kartoffeln 50-60 Minuten lang braten. Regelmäßig mit der Kräuterbutter übergießen.

Garnierung

  1. Die Flat-Iron-Steaks mindestens eine halbe Stunde vorab aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Das Fleisch beidseitig etwa 3 Minuten grillen.
  4. Das Fleisch eine Weile mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen.
  5. Die Flat-Iron-Steaks quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden.
  6. Mit Kräuterbutterscheibchen und Süßkartoffeln servieren.

Dieses Rezept entstand in Zusammenarbeit mit Kriskookt.be