Wagyu A5+ Ribeye mit Markknochenbutter und Hasselback Kartoffeln

Rezept 80 Minuten 1 Personen Schwierigkeitsgrad:

Inhaltsverzeichnis

Zutaten Produkte Bereitungsweise
wagyu ribeye - LR

Zutaten

Für das fleisch:

  • Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Hasselback Kartoffeln:

  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Markknochen butter:

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 rote Paprika ohne Kerne
  • 15 g ungesalzene Butter
  • Eind Handvoll frischer Koriander
  • Pfeffer und Salz

Bereitungsweise

Mergpijpboter

  1. Heize den Ofen auf 180 Grad vor.
  2. Sobald der Ofen auf Temperatur ist, stellst du den Markknochen mit den Knoblauchzehen für 10 Minuten in eine Auflaufform in den Ofen.
  3. Nach diesen 10 Minuten nimmst du es aus dem Ofen und löffelst den Markknochen in eine kleine Schüssel.
  4. Nimm den Knoblauch aus der Schale und schneide ihn fein. Gib das auch in die Schüssel.
  5. Schneide die rote Paprika und den Koriander fein und füge sie zusammen mit der Butter zum Markknochen hinzu.
  6. Mische das Ganze mit einem Stabmixer und lass es im Kühlschrank fest werden.

Hasselback Kartoffeln

  1. Heize den Ofen auf 180 Grad vor.
  2. Schneide die Kartoffeln mehrere Male horizontal ein. Achtung: Schneide die Kartoffeln nicht ganz durch.
  3. Lege die Kartoffeln in eine Auflaufform und beträufle sie mit Olivenöl.
  4. Füge dann eine Prise Salz und Pfeffer hinzu.
  5. Stelle das Ganze für 50 Minuten in den Ofen.

Das Fleisch

  1. Salze das Fleisch und lass es einziehen.
  2. Erhitze eine Pfanne und lass das Ribeye in seinem eigenen Fett braten. Es ist nicht notwendig, zusätzliche Butter hinzuzufügen, aufgrund der Menge an Fett, die das Fleisch selbst bereits enthält.
  3. Brate das Steak bis zu einer Kerntemperatur von 46 Grad. Sobald diese Temperatur erreicht ist, wickle das Ribeye in Aluminiumfolie und lass das Fleisch ruhen, bis eine Kerntemperatur von 48 Grad erreicht ist.
  4. Füge nach Geschmack ein wenig Pfeffer hinzu.
  5. Richte den Teller mit dem Ribeye, den Kartoffeln und einem kleinen Behälter der selbstgemachten Kräuterbutter an.
  6. Genieße eine köstliche Mahlzeit!